News

Insolvenzverwalter - Zwangsverwalter Hannover News

Erfolgreiche Sanierung bei Fritzi aus Preussen

Am 30.12.2019 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fritzi GmbH in Eigenverwaltung eröffnet und Frau Rechtsanwältin Dr. Zulauf zur Sachwalterin bestellt. Das Unternehmen führte innerhalb weniger Wochen erfolgreich Gespräche mit Finanzinvestoren. Zu Ende Januar 2020 übernahm die EinsPlusVier GmbH mit Sitz in Hannover die für den Geschäftsbetrieb relevanten Verträge von der Fritzi GmbH, die unter anderem die Marke Fritzi aus Preussen nutzte. Nach der abgeschlossenen Übernahme wird der Standort weitergeführt und alle Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Die relevanten Markenrechte für Fritzi aus Preussen lagen jedoch bei der Global Share GmbH bei der am 04.02.2020 das Insolvenzverfahren eröffnet und Herr Rechtsanwalt Jens Wilhelm V zum Insolvenzverwalter bestellt wurde. Schon im Vorfeld wurde nach intensiver Abstimmung aller Beteiligten über die Markenrechte an Fritz aus Preussen verhandelt und unverzüglich nach Insolvenzeröffnung die Markenrechte ebenfalls an die EinsPlusVier GmbH veräußert. Zusammen mit dem Unternehmen und der Sachwalterin ließen sich für alle Beteiligten sehr gute Lösungen erarbeiten und beide Unternehmen übertragend sanieren.

 

Einrichtungshaus Heinzgünter Flohr KG

Nach dem eigenen Insolvenzantrag und der schon von der Unternehmensleitung angedachten Betriebsstilllegung, ist das Insolvenzverfahren am 30.12.2019 eröffnet worden. Der Geschäftsbetrieb wurde unmittelbar nach Ende des Ausverkaufes eingestellt. Bis zuletzt haben der weit überwiegende Teil der Mitarbeiter dem Unternehmen durch Treue und hohes Engagement das Vertrauen ausgesprochen und maßgeblich für den guten Ausverkaufserfolg beigetragen.

Am 14./15. Februar 2020 wird ein letzter Restpostenverkauf stattfinden und sodann das Firmengrundstück veräußert werden.

Die Insolvenzgläubiger können eine außergewöhnlich hohe Insolvenzquote erwarten.

SK Langenhagen Transporte GmbH übertragend saniert

Nach einer turbulenten vorläufigen Insolvenzverwaltung aufgrund eines Gesellschafterstreits gelang es Rechtsanwalt Wilhelm V und seinem Team in der vorläufigen Insolvenz die Weichen für eine übertragende Sanierung zu stellen.

Der Geschäftsbetrieb wurde mit Wirkung zum 01.01.2020 an die AVG Kfz-Technik GmbH übertragend saniert. Alle Arbeitsverhältnisse bleiben erhalten. Es ist ebenfalls gelungen, dass die Firma Hermes die Zusammenarbeit fortsetzt, was der letztlich sehr guten Arbeitsleistung aller Mitarbeiter und dem neu geschaffenen Vertrauen geschuldet war. Die Gläubiger können mit einer deutlich über dem Durchschnitt liegenden Insolvenzquote rechnen.

Tute & Uelschen GmbH Getränke-, Groß- und Einzelhandel - Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten -

Am 30.12.2019 wurde das Insolvenzverfahren über die Tute & Uelschen GmbH eröffnet. Die Mitarbeiter haben nach der Insolvenzeröffnung bei einem Marktbegleiter allesamt eine neue Arbeitsstelle antreten können, so dass die Fortführung in der vorläufigen Insolvenz dazu führte, dass alle Arbeitsplätze erhalten blieben.

 

Aktuelle Seite: Home News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok