News

Insolvenzverwalter - Zwangsverwalter Hannover News

Wohnkultur unter dem Schutz der Insolvenzordnung

Das Fachgeschäft für „Asiatische Wohnkultur“ in Hannover musste wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenzantrag stellen. Das zuständige Insolvenzgericht Hannover bestellte den Sanierungsexperten Jens Wilhelm V am 13.11.2019 zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt. Der Insolvenzantrag wurde wegen Streitigkeiten und eines Rechtsstreits mit dem Vermieter über berechtigte Mietminderungsansprüche und Mietrückstände gestellt. Bis zum Insolvenzantrag konnten alle fälligen Verbindlichkeiten beglichen werden.

Hauptaufgabe wird die Neustrukturierung des Geschäftsbetriebes, der Versuch der Einigung mit dem Vermieter oder eine Neugründung des Geschäftsbetriebes an einem anderen Standort sein.

Seit Jahrzehnten besteht ein treuer Kundenstamm und man ist führender Anbieter für asiatische Wohnkultur in der Region Hannover.

Tute & Uelschen GmbH Getränke-, Groß- und Einzelhandel

Harter Wettbewerbsdruck und nur geringe Margen sowie Nachforderungen der Finanzverwaltung für vergangene Jahre führten zum Insolvenzantrag über das Vermögen der Tute & Uelschen GmbH Getränke-, Groß- und Einzelhandel, die für namhafte Brauereien und Getränkelieferanten die Auslieferung übernimmt.

Gemeinsam mit dem vom Insolvenzgericht Hannover bestellten vorläufigen Insolvenzverwalter Jens Wilhelm V werden der Geschäftsbetrieb aufrechterhalten und Sanierungsmöglichkeiten überprüft. Die Brauereien haben bereits die Unterstützung zugesagt. Eine Insolvenzgeldvorfinanzierung ist bewillligt worden, so dass die engagierten und loyalen Mitarbeiter nicht auf die Lohnzahlungen warten müssen.

Einrichtungshaus Heinzgünter Flohr KG stellt eigenen Insolvenzantrag

Mit Beschluss des Amtsgerichts Hameln vom 07.10.2019 wurde Herr Rechtsanwalt Jens Wilhelm V zum vorläufigen Insolvenzverwalter über das Vermögen des Einrichtungshauses Heinzgünter Flohr KG bestellt. Zusammen mit der Geschäftsführung wird nach der Kündigung, der in der Möbelbranche üblichen Zentralregulierung, eine Einigung mit der die Zentralregulierung absichernden Bank angestrebt.

Das Einrichtungshaus Heinzgünter Flohr KG ist in der Region ein seit Jahrzehnten verwurzeltes Familienunternehmen mit einem hervorragenden Ruf. Aufgrund der hohen Möbelmarktdichte in der Region Hannover, verstärkt in den letzten Jahren, wurde die Behauptung im Wettbewerb aufgrund der dezentralen Lage der Firma Floohr in Pattensen/ Ortsteil Schulenburg zuletzt immer schwieriger. Das Unternehmen punktete durch Verlässlichkeit und hohe Qualität bei unzähligen Stammkunden. Auf dem firmeneigenem Grundstück von über 14.000 m² betreuen 20 Mitarbeiter die Kunden.

Eine Insolvenzgeldvorfinanzierung ist von der zuständigen Bundesagentur für Arbeit bereits bewilligt worden. Das Unternehmen wird nun zusammen mit der Unternehmensleitung geführt.

herbstwerbung GmbH

Alteingesessenes Unternehmen musste seinen Geschäftsbetrieb stilllegen. Mit der Stilllegung des Betriebes stellte die Unternehmensleitung Insolvenzantrag. Die herbstwerbung GmbH wurde 1962 gegründet und war in der Werbebranche in Hannover aktiv. Die seit Jahren anhaltende Umstrukturierung der Werbebranche hin zur Digitalisierung konnte das Unternehmen angesichts der kleineren Unternehmensgröße nicht mehr mitgehen. Auch das Printgeschäft entwickelte sich in den letzten Jahren aufgrund des harten Marktumfeldes rückläufig. Am 14.10.2019 wurde zur Abwicklung des Geschäftsbetriebes Herr Rechtsanwalt Jens Wilhelm V vom zuständigen Insolvenzgericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Aktuelle Seite: Home News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok