Sanierung / Restrukturierung

Viele Unternehmen sind in diesen Zeiten von wirtschaftlicher Unsicherheit betroffen. Eine schwankende Auftragslage sowie starker Konkurrenzdruck verschärfen die Situation dramatisch. Schwer einzubringende Forderungen und demgegenüber aber eigene hohe Zahlungsverpflichtungen können Unternehmen schnell in eine finanzielle, sogar existenzbedrohende Schieflage bringen.

Notleidenden Unternehmen bieten wir pragmatische Lösungen und Konzepte zur nachhaltigen Sanierung an. Neben der insolvenzvermeidenden sowie insolvenznahen Beratung, stellen wir Ihnen auch und insbesondere im Falle der Insolvenz, in allen Phasen des Verfahrens zur Seite. Betriebsfortführungen werden optimal begleitet. Durch unsere langjährige Erfahrung als gerichtlich bestellte Insolvenzverwalter, sind wir für speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Restrukturierungskonzepte hervorragend aufgestellt. Unser Kompetenzteam aus Fachleuten aus den verschiedenen Rechtsgebieten, entwickelt für Sie interdisziplinär tragfähige Lösungen, die Ihre Geschäfte in Zukunft sichern.

Vorrangiges Ziel bei im Kern gesunden Unternehmen, sollte immer die Sanierung sein. Dafür setzten wir uns ein und arbeiten dabei auf höchstem Niveau.

 

Seit Einführung des ESUG sind die Instrumente der Eigenverwaltung und Schutzschirmverfahren gestärkt worden.

Eigenverwaltung

Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Insolvenzgericht davon absehen, einen vorläufigen Insolvenzverwalter und/oder Insolvenzverwalter zu bestellen.

Gemäß § 270 InsO ist der Schuldner berechtigt, unter der Aufsicht eines Sachwalters die Insolvenzmasse zu verwalten und selber über sie zu verfügen. Das setzt aber voraus, dass die Eigenverwaltung vom Schuldner gewollt und beantragt wird und vor allen Dingen, dass keine Umstände bekannt sind, die erwarten lassen, dass die Anordnung zu Nachteilen für die Gläubiger führen wird. Insbesondere deswegen verlangen die meisten Insolvenzgerichte, dass entsprechender Sanierungsfachverstand und Kenntnisse der Insolvenzordnung in der Unternehmensleitung eines Schuldnerunternehmens vorhanden sind. Dieses geschieht oftmals durch die Aufnahme eines Sanierungsexperten in die Geschäftsleitung oder durch feste Bindung mit entsprechenden Dienstverträgen.

Ein Antrag auf Eigenverwaltung muss sehr sorgfältig vorbereitet werden und sollte rechtzeitig gestellt werden.

Schutzschirmverfahren

Wie das Eigenverwaltungsverfahren ist auch das Schutzschirmverfahren ein Insolvenzverfahren. Wenn der Schuldner den Eröffnungsantrag bei drohender Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung stellt und die Eigenverwaltung beantragt, so kann das Insolvenzgericht, wenn ein weiterer Antrag des Schuldners vorliegt, das Schutzschirmverfahren eröffnen. Dieses wird mit einem Insolvenzplan kombiniert.

Wilhelm & Kollegen unterstützt Sie bei allen erforderlichen Schritten, und dazu gehört auch, dass bei Bedarf Tätigkeiten in der Geschäftsleitung als Generalbevollmächtigter oder Geschäftsführer ausgeübt werden.

Aktuelle Seite: Home Fachgebiete Sanierung