News

Insolvenzverwalter - Zwangsverwalter Hannover News

Insolvenzantragsverfahren Fachakademie Gesundheitswesen UG

Die Fachakademie Gesundheitswesen musste beim Insolvenzgericht Hannover Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit stellen. Das Unternehmen ist im Bereich der Logopädie-, der Podologie- und der Pädagogen-Fortbildung tätig. Aufgrund der Einführung eines unentgeltlichen Studiengangs bei der Universität Hannover hatte das Unternehmen im Logopädiebereich Schwierigkeiten weitere Ausbildungen durchzuführen. Für den Bereich der Podologie weist der Unternehmen einen hervorragenden Ruf aus.

Weiterlesen: Insolvenzantragsverfahren Fachakademie Gesundheitswesen UG

Ebeling Haustechnik GmbH muss schließen

Die Ebeling Haustechnik GmbH in Lauenau hat Ende 2016 den Geschäftsbetrieb einstellen müssen.

Das Amtsgericht Bückeburg bestellte Herrn Rechtsanwalt Jens Wilhelm V zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Bereits mit Stellen des Insolvenzantrages war der Geschäftsbetrieb durch die Unternehmensleitung eingestellt worden, nachdem die Räumlichkeiten an den Vorgänger der Firma Ebeling Haustechnik GmbH und Vermieter zurückgegeben worden sind. Das Unternehmen hatte den Geschäftsbetrieb aufgrund eines persönlichen Schicksalsschlages des vormaligen Betreibers übernommen und sich rechtlich neu, im Wesentlichen bestehend aus ehemaligen Arbeitnehmern, gegründet.

Weiterlesen: Ebeling Haustechnik GmbH muss schließen

100% Insolvenzquote bei Xerox Vertriebspartner

Insolvenzverfahren über das Vermögen des ehemaligen Xerox Vertriebspartners WWL Vertriebsgesellschaft für Bürosysteme mbH wird mit 100 %-iger Insolvenzquote enden.

Für das Ende 2011 eröffnete Insolvenzverfahren über das Vermögen der WWL-Vertriebsgesellschaft für Bürosysteme mbH hatte das Insolvenzgericht Hannover, Herrn Rechtsanwalt Wilhelm V, als Insolvenzverwalter eingesetzt. Die WWL Vertriebsgesellschaft für Bürosysteme mbH war langjähriger Konzessionärsvertragspartner der Firma Xerox GmbH bzw. Xerox Leasing GmbH. Aufgrund der Beendigung der Geschäftsbeziehung standen der Insolvenzschuldnerin umfangreiche Handelsvertreterausgleichsansprüche zu. Diese wurden jahrelang, in extrem aufwendiger Weise aufgrund der Vielzahl der vermittelten Kundenverträge ermittelt und mit umfangreicher Unterstützung der Geschäftsführung geltend gemacht.

Weiterlesen: 100% Insolvenzquote bei Xerox Vertriebspartner

Reifen-Jung übertragend saniert

Der Geschäftsbetrieb der Reifen-Jung GmbH wurde zum 01.01.2017 an die Firma Fair Preis Reifenhandel GmbH veräußert. Über den Kaufpreis haben Insolvenzverwalter und Käuferin Stillschweigen vereinbart. Alle Mitarbeiter sind durch das bereits langjährig und erfolgreich im Reifenhandel tätige Unternehmen Fair Preis Reifenhandel, ein Point S-Partner, übernommen worden.

Weiterlesen: Reifen-Jung übertragend saniert

Aktuelle Seite: Home News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok