News

Insolvenzverwalter - Zwangsverwalter Hannover News

Insolvenzverfahren webau GmbH und Henjes Metall- und Anlagenbau GmbH enden mit sehr großem Erfolg für die Gläubiger

Die webau GmbH kann nach Liquidation eine Quote von ca. 32 % und die Henjes Metall- und Anlagenbau GmbH von fast 64 % aufwarten. Die herausragenden Ergebnisse, die der jeweilige Insolvenzverwalter Jens Wilhelm V zugunsten der Gläubiger erzielte, waren der konsequenten und intensiven Verfolgung von Ansprüchen gestützt auf Anfechtung aber auch, wie im Beispiel Henjes Metall- und Anlagenbau GmbH, mit dem Verkauf zweier Projekte zur Gasförderung im Iran verbunden. Diese schwierige Materie, auch unter Berücksichtigung des Außenwirtschaftsgesetzes, konnte dennoch erfolgreich zugunsten der Gläubiger gemeistert werden.

Erfolgreiche Sanierung der WeinBasis GmbH, trotz COVID-19 Pandemie!

Im Oktober 2020 war über das Vermögen der WeinBasis GmbH das Insolvenzantragsverfahren eingeleitet worden. Das Amtsgericht Hannover hatte in diesem Verfahren Herrn Dipl.-Ökonom Björn von Gösseln als vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt, da dieser schon mehrere Gastronomiebetriebe erfolgreich betreuen und sanieren konnte.

 

Unter der Firmierung „Weinbasis“ hat sich in den letzten Jahren als exklusives Restaurant & Weinbar einen Namen in Hannover gemacht, welches mit gehobener saisonaler Küche, einer sehr guten Weinauswahl und einem stilvoll-trendigen Ambiente überzeugt.

 

Im Verlauf des Insolvenzantragsverfahrens hat Herr von Gösseln seine Erfahrungen aus der Sanierung anderweitiger Gastronomiebetriebe genutzt und das Unternehmen betriebswirtschaftlich untersucht.

 

Das Insolvenzverfahren wurde nunmehr zum 1. Dezember 2020 eröffnet, nachdem der Betrieb während des Antragsverfahrens weitergeführt worden war.

 

Es ist Herrn von Gösseln gelungen, den Geschäftsbetrieb mit Wirkung zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens an einen Interessenten zu veräußern, der die Motivation und Phantasie hatte, für den Betrieb trotz der derzeitigen Einschränkungen aufgrund der COVID-19 Pandemie eine wirtschaftliche Perspektive zu erarbeiten. Herrn von Gösseln konnte hierbei alle Arbeitsplätze der beschäftigten Mitarbeiter auf den Übernehmer übertragen, so dass das Restaurant der „WeinBasis“ auch in Zukunft Teil des gastronomischen Angebots in Hannover bleiben wird. Das Ergebnis in diesen schwierigen Zeiten dürfte auch anderen Unternehmen Mut machen, das eine Sanierung auch während der Pandemie möglich ist.

M & A -Prozess zur Sanierung des Pflegeheims Wahl-Harms tritt in entscheidende Phase ein

Unternehmen, Insolvenzverwalter und die mit dem M&A-Prozess beauftragte ConAlliance aus München haben nach intensiver Vorbereitung nun mit der Ansprache der Marktteilnehmer und Interessenten begonnen. „Auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen der Covid 19-Pandemie haben Mitarbeiter und das Unternehmen hervorragende Leistungen und Ergebnisse erbracht“, so Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Jens Wilhelm V.

Anders als oftmals üblich, ist sehr erfolgreich eine leistungswirtschaftliche Sanierung umgesetzt worden mit der Folge, dass das Unternehmen wirtschaftlich auf sehr gesunden Beinen steht. „Ich bin zuversichtlich, dass das Verfahren mit einem herausragenden Überschuss, sogar zugunsten der Eigentümerin, enden wird“.

Es zeigt wieder einmal mehr, was möglich ist, wenn zum einen der Insolvenzantrag frühzeitig gestellt wird und zum anderen, gemeinsam Veränderungen umgesetzt werden, dauern sie auch nach Insolvenzeröffnung – so wie hier in diesem Fall – 2 Jahre.

 

„Schnelle Lösungen gehören nicht zu unserer Unternehmensphilosophie, wenn sie auf Kosten des Erfolges gehen oder das Risiko des Scheiterns nicht beseitigen“, so Rechtsanwalt Jens Wilhelm V.

Das außergerichtliche Restrukturierungsgesetz kommt!

Seit dem 21.09.2020 ist auch für die Öffentlichkeit der Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zum Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (Sanierungsrechtsfortentwicklungsgesetz – SanInsFoG – vorgelegt worden.

Weiterlesen: Das außergerichtliche Restrukturierungsgesetz kommt!

Aktuelle Seite: Home News
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok