Überschuldung

Während die Zahlungsunfähigkeit Eröffnungsgrund für natürliche und juristische Personen ist, ist die Überschuldung ausschließlich Eröffnungsgrund bei juristischen Personen (z.B. bei einer GmbH). Überschuldung liegt gemeinhin vor, wenn das Vermögen die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt, wobei auch eine Fortführungsprognose einzubeziehen ist. Hierzu gibt es teilweise detaillierte Rechtsprechung.

Aktuelle Seite: Home Glossar Überschuldung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok